Zurück zur Übersicht
12.02.2019

FRAchtpost 01/2019: Für auch zukünftig schnelle Verkehrsflüsse

Liebe Luftfrachtmacher…

Sie sind stumme Vorboten einer gewaltigen Weiterentwicklung des Flughafens Frankfurt: die An- und Abfahrtsrampen des neuen Terminals 3 im Süden des Fraport-Areals. Bis 2023 rollen die Bagger. Das wird maßgeblichen Einfluss auf die Verkehrsströme zu Tor 32 und damit zur Cargo City Süd (CCS) haben. Gregor König von der Fraport Ausbau Süd (FRAS) GmbH  hat daher in unserer aktuellen Trucker-Runde über die anstehenden Veränderungen in der 1. Bauphase und nach Inbetriebnahme des Terminals informiert. Sie finden seine Präsentation hier.

Gerade für die Anlieferung und Abholung von Luftfracht, aber auch für alle, die täglich zur Arbeit in die CCS pendeln, ist die unproblematische Anfahrt zu Tor 32 von essentieller Bedeutung. Das gilt auch insbesondere im Hinblick auf steigende Verkehrszahlen und komplexere Verkehrsströme nach Eröffnung von Terminal 3. Werfen Sie einen Blick in die Präsentation und stellen Sie uns Ihre Fragen.

Wir sind gerne für Sie da!

 

Ihr

Joachim v. Winning
Geschäftsführer der Air Cargo Community Frankfurt e. V.