01.03.2021

FRA-OS/ Import - Neues Cargo Community System ermöglicht zollgerechte Consol-Frachtabfertigung am Flughafen Frankfurt

Gemeinsam für Sicherheit und Fortschritt in der Fracht – mit FRA-OS/ Import wird am Flughafen Frankfurt ein übergreifendes Cargo Community System entwickelt und im Sommer in Betrieb gehen. FRA-OS/ Import ermöglicht eine zollgerechte Consol-Abfertigung an unserem Standort und treibt zugleich durch die Digitalisierung der Prozesse eine vertikale Integration und Prozessoptimierung voran. In unserem Artikel erfahren Sie wofür Sie FRA-OS/ Import benötigen und den aktuellen Stand der Entwicklung.

Digitalisierung in der Fracht - Seit 2015 konnte mit Fair@Link eine der besten digitalen Frachtinfrastrukturen weltweit am Standort etabliert werden.  Unter dem Namen FRA-OS wird jetzt, auf Fair@Link aufbauend, das digitale und innovative Cargo Community System für die Drehscheibe Frankfurt realisiert.

Zur Einhaltung des EU-Zollkodex (siehe Box) realisieren die DAKOSY AG und die FRAPORT AG gemeinsam FRA-OS/ Import, als ersten Baustein des Cargo Systems FRA-OS. Die Anforderungen der seit 2013 gültigen Regulierung sind insbesondere in Bezug auf die 1:1 Referenzierung auf HAWB-Ebene für konsolidierte Waren herausfordernd, können aber mit FRA-OS/ Import umgesetzt werden. Neu dabei ist, dass auch am Flughafen ansässige Spediteure die Gestellung vornehmen dürfen (ohne Erstgestellung durch den CHA).

Anforderungen gem. EU VO 952/2013
(Zollkodex der Europäischen Union)

  • ICS 1: Bereitstellung der Summarische Eingangsmeldung (ESumA bzw. ENS) bis 4h vor Landung für die Risikobewertung durch den Zoll
  • 1:1 Referenzierung (eSumA:SumA) Gestellung auf HAWB Ebene durch den Cargo Handling Agenten oder neu auch durch den Spediteur möglich
  • Nachweis der unverzüglichen Gestellung und des Verbleibs der Fracht nach Landung

 

FRA-OS/ Import stellt hierfür zwei Funktionen zur Verfügung:

1. Alle zur Gestellungserklärung (SumA) relevanten Daten (auf HAWB-Ebene) inkl. Sperrvermerke des Zolls werden den zur Gestellung berechtigten Unternehmen automatisiert zur Verfügung gestellt.

2. Der Status der Sendungen kann ab dem Zeitpunkt „aircraft on-block“ jederzeit verfolgt werden.

Neben der Erfüllung der behördlichen Anforderungen bringt FRA-OS/ Import entscheidende Vorteile für Sie als Stakeholder mit sich:

Um die bestmögliche Lösung zu finden, organisieren die Fraport AG und Dakosy AG Workshops mit allen Beteiligten der Supply-Chain inkl. des Zollamtes Frankfurt. Ein Knackpunkt ist die Bereitstellung der Daten: Als zentraler Prozesspartner übermittelt der Cargo Handling Agent bzw. die Airline die notwendigen Inputdaten (FFM, CSN, FHL und FWB). Alle anderen Prozesspartner arbeiten derzeit daran die vereinbarten Zeitstempel nach „Aircraft On-Block“ zu erfassen und zu übermitteln. Die Software befindet sich inmitten der iterativen Entwicklung, so dass erste Eindrücke von der Bildschirmansicht des Produktes bereits präsentiert werden konnten.

Es ist geplant, bis Ende Juni die Programmentwicklung abzuschließen und nach anschließender Testphase am 1. August 2021 in Betrieb zu gehen.

Haben Sie Rückfragen oder würden Sie gerne an unseren Workshops zum Thema teilnehmen? Schreiben Sie uns unter Enable JavaScript to view protected content.. Weitere Informationen finden Sie auch auf www.dakosy.de/fra-os.

Eine Präsentation zum Thema FRA-OS/ Import in englischer Sprache steht Ihnen hier bzw. im Download Bereich  zur Verfügung.